Termine 2019


16. FEBRUAR 2019 PASUI

Drei Menschen, sechs Instrumente, eine Musik: Volxmusik aus dem Alpenraum – von Piemont bis Friaul, von Bayern bis ins Trentino – und darüber hinaus.

Wir spielen einen Jodler aus Tirol genau so gern wie eine Mazurka aus Friaul, einen Zwiefachen aus Bayern oder eine Pa(i)ris aus dem Trentino.  Und dies mit Dudelsack, Drehleier, Schwegel. Organetto, Gitarre  & Schlagwerk.  Darüber hinaus darf die französiche Musik, Bourreès, Scottishs, Walzer u.a.m. genauso wenig vergessen werden wie Stücke aus dem reichen Schatz italienischen Musiziergutes.

FREITAG 15. märz 2019 Yves Leblanc (Bretagne)

Yves Leblanc spielt Klarinette und diatonisches Akkordeon. Es gelingt ihm immer spielend, sein Publikum zum Tanzen und Mitsingen zu bringen, denn die bretonischen Tänze sind so einfach, dass alle gleich mitmachen können. In Frankreich ist er ein Star der Bal Folk-Szene, wir freuen uns sehr, dass er uns in Innsbruck besucht, um mit uns die Freude am Tanzen zu feiern.

Ort: Bürgersaal im Stadtturm, Herzog-Friedrich-Str.

Veranstaltung mit dem Institut franco-tyrolien

 

23. März 2019 Duo HAERTEL wASCHER

Hermann Haertel und Simon Wascher machen das, womit sie aufgewachsen sind in der Steiermark und im Traunviertel: traditionelle Musik - Jodler, Ländler, Steirische Tänze, Schleunige - gespielt im hier und jetzt, nicht weil sie alt ist, sondern trotz dem: eine improvisierte Musik der Gegenwart. Diese traditionell zweistimmige Musik ist reich an Verzierungen und voller Ueberraschungen, himmelhoch jauchzend, rasend, zu Herzen gehend gemuetvoll. Sie musizieren diese traditionell improvisierte Tanzmusik mit der selben Tiefe und Leuchtkraft die sie sich in langjähriger Erfahrung auch bei andern Musizierstilen wie Csardas, Polska oder Bourree erspielt haben. Jodler, Ländler, Steirische Tänze, Schleunige in Augenhöhe mit dem Rest der Welt.

27.April 2019, il fait bon danser, historisches Tanzhaus

"Il fait bon danser" spielt fetzig-folkige Renaissancemusik zum Tanzen: angeleitet werden historische Tänze, gesammelt und aufgeschrieben  im 16.Jhdt.  von Thoinot Arbeau und John Playford. Interessant ist, wie "modern" sowohl die Melodien teilweise klingen, als auch die Tänze große Ähnlichkeit haben mit den heutigen Bal Folk Tänzen.  Also: Back to the roots! Zusätzlich gibts gängiges Bal Folk Repertoire zum Mitmachen  Nähere Infos zur Band: www,ilfaitbondanser.at                             Ort: Falkstr. 26;

25.Mai 2019, Anam Cara, Irish Folk

Feinster Irish Folk zum Tanzbeine schwingen!!

15. JUNI 2019 STERNREISSER

Die Sternreißer stellen eine eher lockere Ansammlungen von astronomisch jungen Objekten dar, die sich alle paar Monate aus verschiedenen Bundesländern gemeinsam auf einen Fluchtpunkt hinbewegen. Die Melodiewolken strömen aus allen Himmelsrichtungen, um bei hoher Temperatur Bewegungshaufen mit vielen anderen massereichen Sternen in ihre Eigenbewegungen zu bringen.

 

26.Juni 2019, Renaissancetänze, Irische Tänze im Haus der Musik

19.00 Uhr, Haus der Musik: Im Rahmen der Veranstaltung "ConTakt" gibt es angeleitete Renaissancetänze und Irishtänze. Es spielt rosarum flores und Anam Cara.


Tanz- und Musikkurse

Musikantentreffen Markt Wald 7.-10. Juni (Pfingsten), Bayern:

Spielkurse für Schwedische, irische, französische und natürlich alpenländische Volksmusik.

Mit vielen Sessionmöglichkeiten!

www.klangwerkstatt.de

BordunMusikTage 18.-21.07.2019 in Unsere liebe Frau im Walde (Südtirol)

Musizieren, tanzen, singen…

Nähere Infos: Südtiroler Volksmusikkreis www.volksmusikkreis.org oder   Volker Klotz www.pasui.org

Anmeldung Newsletter


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.